Pixelstuebchen

Die große Anzahl von Gemälden, die die Betrachter in Kunstgalerien auf der ganzen Welt gesehen haben.

Malstile sehen realistisch aus

Die kreative Interpretation von Gedanken, Ausdruck und verschiedenen Aspekten

Aquarellmalerei

Die Pigmente der Farben sind wasserlöslich auf das Papier gemalt.

€50

Ölgemälde

Trockenöle werden Walnussöl, Mohnöl und andere Öle verwendet.

€20

Acrylmalerei

Wasserabweisende Kunst wird von den meisten Malern geliebt und trocknet schneller.

€17

ÖKOLOGISCH

Diese komplexe Technik geht auf das alte Ägypten zurück und beinhaltet die Zugabe von Pigment zu heißem Bienenwachs. Die resultierende Paste wird dann typischerweise auf das vorbereitete Holz aufgetragen, wobei auch Leinwand verwendet werden kann.

Entdecken Sie die Malerei

Malerei hilft Künstlern, ihre Kreativität auszudrücken

Es wird ein Lack über die Oberseite benötigt, um das fertige Bild zu versiegeln.

GOUACHE

Ähnlich wie Aquarellfarbe

Die Stickform und die fehlende Trockenzeit machen sie zu einem einfachen und tragbaren Gerät

VERBINDUNG

Wasserlösliche Pastellfarben

Sandmalerei

Die Sandmalerei stellte ein Portal zur Verfügung, damit die heilenden Geister durch das Bild kommen und den Patienten heilen konnten.

Handhub nur auf einer festen Fläche

Die Art der Malerei ist sehr neu unter den anderen, bei denen eine Geschwindigkeitsregelung erforderlich ist, um Bedeutung zu verleihen.  Sandmalerei erfordert viel Geduld und kann anstrengend sein.

"Auch wenn viele versucht haben, den Modernismus zu definieren, ist es dem realen Modernismus immer gelungen, sich von diesen Definitionen zu lösen."
Modernismus

AUS UNSEREM BLOG

Meisterwerk

10 Fakten, die Sie möglicherweise nicht über das Meisterwerk wissen

1. Sie lebte mit Francois I., Ludwig XIV. Und Napoleon zusammen

Obwohl da Vinci in seiner italienischen Heimat mit der Arbeit an seinem Meisterwerk begann, beendete er es erst, als er auf Wunsch von König François I. nach Frankreich zog. Der französische König stellte das Gemälde in seinem Palast in Fontainebleau aus, wo es ein Jahrhundert lang aufbewahrt wurde. Ludwig XIV. Brachte es in das große Schloss von Versailles. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatte Napoleon Bonaparte das Gemälde in seinem Boudoir aufbewahrt.

Napoleon

2. Es ist ein Gemälde, aber keine Leinwand.

Da Vincis berühmtes Meisterwerk ist auf ein Pappelbrett gemalt. In Anbetracht dessen, dass er daran gewöhnt war, größere Werke auf feuchtem Gips zu malen, scheint ein Holzbrett nicht sonderbar. Seit dem 14. Jahrhundert war Leinwand für Künstler erhältlich, aber viele Renaissance-Meister bevorzugten Holz als Grundlage für ihre kleinen Kunstwerke.

3. Sie hat ein eigenes Zimmer im Louvre in Paris.

Nachdem der Louvre 2003 eine vierjährige Renovierung im Wert von 6,3 Millionen US-Dollar in Angriff genommen hatte, verfügt das Gemälde nun über ein eigenes Zimmer. Eine Glasdecke lässt natürliches Licht herein, eine bruchsichere Glasvitrine hält eine kontrollierte Temperatur von 22 ° C (43 ° F) aufrecht und ein kleiner Scheinwerfer bringt die wahren Farben von Da Vincis Originalfarben zur Geltung.

4. Die Augen haben es.

Die Leute haben sich alle möglichen Theorien über das Bild ausgedacht, manche sind gebildet und manche geradezu albern. Im Jahr 2010 gaben Mitglieder des italienischen Nationalen Komitees für Kulturerbe bekannt, dass die mikroskopische Überprüfung der Arbeit neue Entdeckungen ergeben habe. Im rechten Auge der Madonna stehen die Initialen des Künstlers L.V. erscheinen.

5. Jackie Kennedy lud sie zu einem Besuch ein.

Im Laufe der Jahrhunderte haben französische Beamte das Bild nur selten aus den Augen gelassen. Als jedoch First Lady Jackie Kennedy fragte, ob das Gemälde die USA besuchen dürfe, stimmte der französische Präsident de Gaulle zu. “Mona Lisa” wurde in der National Gallery of Art in Washington DC und anschließend im Metropolitan Museum of the Arts in New York City ausgestellt.

Mona Lisa

6. Ein Dieb machte sie berühmt.

Obwohl das Gemälde in der Kunstwelt immer ein anerkanntes Meisterwerk gewesen war, erregte es erst die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, als es im Sommer 1911 gestohlen wurde. Zeitungen verbreiten die Geschichte des Verbrechens weltweit. Als das Gemälde zwei Jahre später endlich in den Louvre zurückkehrte, jubelte praktisch die ganze Welt.

7. Picasso wurde des Diebstahls verdächtigt.

Während der Ermittlungen gingen die Gendarmen so weit, bekannte Dissidenten wie Pablo Picasso über den Diebstahl zu befragen. Sie verhafteten kurzzeitig den Dichter Guillaume Apollinaire, der einmal gesagt hatte, das Gemälde sollte verbrannt werden. Ihr Verdacht erwies sich als unbegründet.

8. Sie erhält Fanpost.

Seitdem das Gemälde 1815 im Louvre eingetroffen ist, hat “Mona Lisa” viele Liebesbriefe und Blumen von Bewunderern erhalten. Sie hat sogar einen eigenen Briefkasten.

9. Nicht jeder ist ein Fan.

Verschiedene Vandalen haben versucht, da Vincis berühmtes Meisterwerk zu beschädigen, und 1956 war ein besonders schlechtes Jahr. Bei zwei getrennten Angriffen warf eine Person Säure auf das Gemälde, und eine andere Person schleuderte es mit einem Stein. Der Schaden ist schwach, aber immer noch spürbar. Die Zugabe von Panzerglas verhinderte spätere Angriffe mit Sprühfarbe im Jahr 1974 und einer Kaffeetasse im Jahr 2009.

Vinci's famed

10. Sie kann nicht gekauft oder verkauft werden.

Das Gemälde ist von unschätzbarem Wert und kann nach französischem Erbrecht weder gekauft noch verkauft werden. Als Teil der Louvre-Kollektion gehört “Mona Lisa” der Öffentlichkeit, und nach allgemeiner Übereinkunft gehört ihr ihr das Herz.

Alkohol

Aquarelltechniken, die jeder Maler kennen sollte

Malen oder Malen mit Wasserfarben ist ein Gefühl, das jeden Künstler in eine andere Zeitzone versetzt. Nur ein Künstler wird die Bedeutung und Einzigartigkeit des Handwerks verstehen, das ihn zum Menschen macht. Als Künstler sind Sie immer auf der Suche nach Wegen, die die Qualität und das Ergebnis Ihrer Arbeit verbessern und sie gleichzeitig unterhaltsamer und aufregender machen. Solche Techniken sind in den Herzen und Köpfen eines Künstlers eingebaute Fähigkeiten. Wenn Sie sich ihrer nicht bewusst sind, finden Sie hier einige Techniken, die jeder Maler kennen sollte.

Aquarelltechniken

1. Nass und trocken

Dieser Technik könnten einige Künstler für Gemälde folgen, die mit einer Essenz stehen müssen. Die Nass- und Trockenmethode ist einfach, da Sie hier nur etwas Farbe auf ein Papier auftragen müssen, das von dem Wasser, das Sie hineingegossen haben, ausgetrocknet ist.

2. Nass und nass

Dies ist ziemlich ähnlich wie nass und trocken, da der Prozess die gleichen Dinge erfordert. Sobald das Papier nass ist, müssen Sie nicht warten, bis es getrocknet ist. Tragen Sie stattdessen sofort und auf einzigartige Weise etwas Farbe auf. Die Wahlbeteiligung oder das Design richtet sich nach der Art und Weise, wie Sie die Bürste durch die feuchten Stellen manövrieren.

3. Der Salzeffekt

Der Salzeffekt ist eine Technik, die eine Mischung aus Farbe und Salz darstellt. Nachdem Sie mit dem Malen fertig sind, müssen Sie im nächsten Schritt etwas Salz auf das Bild auftragen. Nach ein paar Stunden müssen Sie das Gemälde von seinem gesamten Salzgehalt befreien. Solch eine Magie kann niemals erklärt werden, sollte aber ausprobiert werden.

4. Der trockene Effekt

Dieser ist einfach und leicht. Der Trockeneffekt besteht hauptsächlich aus einem trockenen Pinsel und einem Papier zum Aufmalen. Alles, was Sie hier tun müssen, ist, einen trockenen Pinsel zu nehmen, ihn in Farbe zu tauchen und sie vorsichtig durch den Gegenstand zu schieben, auf den Sie malen möchten.

5. Alkohol

Setzen Sie keine großen Hoffnungen, Sie werden es nicht konsumieren. Sobald Sie mit dem Malen fertig sind, müssen Sie etwas Alkohol darauf reiben, um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen. Das Ergebnis wird faszinierend zu sehen sein.

6. Der Kratzer

Nachdem Sie einen Waschgang mit dem erforderlichen Volumen gestrichen haben, müssen Sie eine Nadel verwenden, um potenzielle Kratzer auf dem Lack zu hinterlassen, die ihm ein hartes Aussehen verleihen. Diese Technik erzeugt kleine Lücken im Papier, wodurch es natürlich und echt aussieht. Man muss aber auch darauf achten, dass der Kratzer an Stellen erkennbar ist, die dem gesamten Bild ein besonderes Aussehen verleihen.

Berühmte Kunstwerke, die von der Natur inspiriert wurden

Die Natur bewegt uns. Aus diesem Grund pflanzen wir für jeden in unserem Geschäft gekauften Artikel 10 Bäume. Und mit diesem Gefühl sind wir nicht allein.

Der Mensch hat sich seit Anbeginn seiner Existenz danach gesehnt, zu schaffen, und hat sich immer in irgendeiner Weise, Form oder Gestalt von der Natur inspirieren lassen – sei es als Höhlenmensch, der Tiere auf Wände zeichnet, oder als moderner Performancekünstler, der ein Statement zum Schutz der Erde abgibt.

Die Natur ist die größte Inspiration, um die Schönheit der Welt zu sehen, und macht auf einige der dringlichsten Angelegenheiten im Bereich Mensch und Umwelt aufmerksam. Mit Kunst als Linse können wir lernen, die Welt zu verändern. Hier sind 10 berühmte Kunstwerke, die von der Natur inspiriert wurden:

 

Van Gogh: “Iris”, Öl auf Leinwand, 1889

Van Gogh ist einer der berühmtesten modernen Künstler der Welt. Er war zu Lebzeiten nicht berühmt, aber seiner Zeit weit voraus. Er ließ einfache Dinge wie Blumen auf seinen Leinwänden ein Eigenleben haben, wobei insbesondere Iris ein auffälliges Bild von Leben und Luft ist. In dieser Arbeit spürt man das Atmen der Blumen. Es ist eines der besten Naturbilder der Welt!

henri rousseau: “tiger in einem tropischen sturm (überrascht!)”, 1891, öl auf leinwand

Was für ein cooles Naturbild! Der französische Maler Henri Rousseau wurde zum ersten Mal für dieses etwas naive und dennoch schöne Gemälde eines in einem Sturm gefangenen Tigers bekannt. Rousseau wurde berühmt für seine tropischen Gemälde, was die Menschen glauben ließ, dass er viel Zeit damit verbracht hatte, ferne Länder und exotische Dschungel zu erkunden.

Es stellte sich heraus, dass der Künstler Frankreich nie verlassen hatte und Berühmtheit erlangte, indem er sich von den umliegenden Gärten, botanischen Lehrbüchern und Geschichten anderer inspirieren ließ. Es zeigt nur, wie ein bisschen Natur Ihre Fantasie und ein ganzes Werk anregen kann.

paul cezanne: “mont sainte-victoire”, öl auf leinwand, 1895

Paul Cezanne verbrachte seine späteren Jahre mit Malen in Aix-en-Provence, Frankreich, inspiriert von der wunderschönen Landschaft oben. Cezanne versuchte, menschliche Formen und Gebäude einfach als eine Erweiterung der natürlichen Landschaft darzustellen – die sich fast nahtlos in die Seite der Hügel einfügt -, wobei die inhärente Qualität der Landschaft ihr Licht und ihre Farbe verlieh. Wir Menschen sind nur Besucher auf dieser heiligen Erde.

claude monet: “seerosen”, 1919

Eine der bekanntesten Naturmalerei-Serien ist Monets Seerosen, ein sanftes Spiel aus Licht, Wasser und Schatten. Es handelte sich um eine Serie von fast 250 Ölgemälden, die den Blumengarten des Impressionisten in Giverny, Frankreich, zeigen. Sie waren der Schwerpunkt seiner Arbeit in den letzten 30 Jahren seines Lebens. Was sie am meisten inspiriert, ist, wie unterschiedlich sich jedes Gemälde in der Serie von dem anderen unterscheidet – die Natur ist so flüchtig, verändert und transformiert sich ständig, Farben und Lichter bewegen sich auf eine Art und Weise, die niemals vollständig eingefangen werden kann und doch mit der Vorstellungskraft spielt.

Porträts malen

Porträts malen: Prinzipien

Porträts wurden aus verschiedenen Gründen gemalt, um:

  • Erzielen Sie eine Ähnlichkeit mit den Gesichtszügen des Darstellers.
  • Bewahren Sie die Identität eines Menschen für zukünftige Generationen, insbesondere vor dem Aufkommen der Fotografie.
  • Erstellen Sie ein Souvenir, eine treue Erinnerung an jemanden, der abwesend oder tot ist.
  • Stellen Sie ein öffentliches Image her und betonen Sie den Status des Darstellers, sein modisches Aussehen oder seine persönlichen Qualitäten.
  • Nehmen Sie die Reaktion des Künstlers auf die lebendige Präsenz des Motivs auf.
  • Stellen Sie die wesentliche Würde oder den Adel des menschlichen Subjekts dar.
  • Erneuern Sie in einem zeitgemäßen Rahmen die Normen der klassischen Porträtmalerei.
  • Erforschen Sie die Persönlichkeit, die Psychologie oder die inneren Eigenschaften des Dargestellten.
  • Entwickeln oder erweitern Sie die notwendigen Malfähigkeiten.

Ein Porträt malen

Die Ziele sind alles andere als exklusiv, und Porträtmalereien werden heute viele dieser Ziele mit den Gebühren und Erwartungen des Kunden in Einklang bringen.

Ein Porträt malen: Einige allgemeine Ratschläge

Die meisten Porträtkünstler beginnen mit Zeichnungen des Darstellers. Diese ersetzen keine Fotografien, werden jedoch im Allgemeinen bevorzugt, da der Künstler beim Zeichnen genau studieren und verstehen muss, was er sieht. Dennoch kann es Probleme geben. Einige Zeichnungen werden sofort herauskommen, aber viele erst nach sehr viel Mühe, und gelegentlich scheint nichts eine Ähnlichkeit zu haben. Aus diesem Grund beginnen einige Maler, besonders die erfahreneren, sofort mit dem Ölporträt. Indem sie vom allgemeinen Erscheinungsbild zu aussagekräftigen Details übergehen, vermeiden sie es, ein fotografisch korrektes, aber schlichtes / langweiliges / nicht leuchtendes Faksimile des Motivs zu erstellen. Einige allgemeine Hinweise:

  • Verwenden Sie für die Vorarbeiten das entsprechende Medium: Bleistifte für eine kleine und / oder detaillierte Skizze, Kreide oder Conté für die breitere Skizze.
  • Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung dem Gesicht Stärke, Festigkeit und Charakter verleiht. Es ist sehr schwierig, eine vollständige Gesichtsähnlichkeit zu erfassen, wenn die Beleuchtung und die Merkmale so sind, dass die Merkmale nicht straff strukturiert sind. Augen und Mund, die im Gesicht einer weichen Frau „schweben“, wo Sie keine Muskeln, Falten und Schatten anbringen können, sind besonders schwierig. Vermeiden Sie volles Gesicht, wenn Sie können.
  • Machen Sie niemals das Gesicht in voller Größe. Zwei Drittel sind die normale Grenze und die halbe Größe ist sicherer. Bei einem zu großen Papier- oder Leinwandformat bleiben große Räume, die schwer auszufüllen sind und in denen es schwierig ist, Merkmale genau zu platzieren.
  • Die Nähe zum Modell ist wichtig. Viele ausdrucksstarke Details von Augenfalten und Mund gehen ein paar Meter weiter verloren.
  • Es ist normalerweise am besten, die breiten tonalen oder strukturellen Massen zu blockieren und dann mit den Augen und der Nase im Detail zu verfolgen. Das Dreieck zwischen Augen und Nasenspitze ist eine nützliche Referenz.

Solomon

Porträts: Malen auf dunklem Grund

Solomon {5} schlägt folgende Schritte für die Porträtmalerei vor:

  • Machen Sie eine genaue Skizze in Holzkohle. Stellen Sie sicher, dass dies korrekt ist.
  • Modelltöne nur in turpsverdünntem, rohem Umbra und Weiß.
  • Wiederholen Sie Schritt 2 mehrmals, bis die Modellierung korrekt ist. Jeder Versuch sollte den vorherigen vollständig, aber dünn abdecken. Achten Sie auf harte und weiche Ränder, Haut über Knochen und Flecken an anderer Stelle. Der Ton sollte deutlich heller sein als beabsichtigt. Dunkle Untergründe neigen dazu, Mitteltöne zu absorbieren und mit zunehmendem Alter abzudunkeln.)
  • Gründlich trocknen.
  • Malen Sie Schatten in einer Mischung aus indischem Rot und Schwarz, Glanzlichtern mit steifem Weiß und Zwischentönen mit einer Mischung dieser Farben, die mit einem Kobalt- oder einem sehr kleinen Chromoxidgrün modifiziert wurden.
  • Gründlich trocknen.
  • Diese Grisaille mit roten und gelben Pigmenten, entweder in Öl oder mit Öl und Glasuren gemischt, glasieren und / oder abschäumen.
perfektes Sandbild

Was ist ein Sandbild und wie wird es verwendet?

Ein Sandbild kann ein wirkungsvolles Werkzeug sein, um Veränderungen herbeizuführen, zu heilen oder Ihre persönliche spirituelle Reise zu veranschaulichen. Es wird vorzugsweise im Freien auf dem Boden hergestellt, aber trotz seines Namens ist Sand keine strenge Anforderung.

Sandbild

Sammeln Sie zufällige Gegenstände, die Sie anrufen, bevor Sie mit dem „Malen“ beginnen. Vertraue deinem inneren Selbst; Sie werden zu Elementen hingezogen, die symbolisch für die Themen sind, die Sie ansprechen. In der Regel sind dies natürliche Objekte wie Steine, Zweige und Blumen. Sie können jedoch auch ein persönliches Objekt einschließen, das für Sie eine besondere Bedeutung hat. Fragen Sie beim Sammeln von Gegenständen aus der Natur – insbesondere von Teilen einer lebenden Pflanze – um Erlaubnis und danken Sie dann dem Geist der Pflanze.

Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie den heiligen Raum und platzieren Sie einige Ihrer gesammelten Gegenstände in einem Kreis. Der Kreis spiegelt sowohl das Medizinrad der Heilung als auch den Kreis des Lebens wider. Platzieren Sie die Elemente in Ihrem Kreis in einem Muster, das sich für Sie richtig anfühlt. Denk nicht darüber nach. Erlauben Sie Ihrem Unterbewusstsein lediglich, die Auswahl, Anordnung und Neuanordnung der Elemente zu steuern. Wenn Mutter Natur dies wünscht, erlauben Sie ihr, durch Wind oder Regen an Ihrer Schöpfung teilzunehmen.

 

Kidoodles: Textural Sandmalerei Schaffung

Verwandeln Sie eine Klebeflasche in ein Zeichenwerkzeug mit diesem lustigen und aufregenden Sandmalhandwerk. Dies ist eine großartige Aktivität für alle, die gerade lernen, wie man Leim verwendet, und ein wenig Hilfe beim Konzept benötigen, innerhalb der Linien zu bleiben. Sie können für dieses Projekt einfachen Spielsand verwenden oder farbigen Sand in Ihrem örtlichen Bastelladen für eine wirklich coole Kreation kaufen. Diese Kunstaktivität ist perfekt, um die Feinmotorik zu verbessern und die Hand-Auge-Koordination bei Kindern zu verbessern.

lustiges Sandbild

Lesen Sie weiter für die super einfachen Anweisungen.

Was du brauchen wirst:

  • Schwarzes Konstruktionspapier
  • Bleistift
  • Kleber
  • Sand
  • Mattenbrett
  • Locher
  • Länge des Bandes

Richtungen:

  • Helfen Sie Ihrem Kind, sich für einen Entwurf für das Sandbild zu entscheiden. Sie können mit so etwas Grundlegendem wie ein paar Formen für jüngere Kinder oder einem detaillierten Design gehen, das von älteren Kindern entworfen wurde. Wenn Ihr Kind mit der Zeichnung zufrieden ist, kopieren Sie sie mit einem Bleistift auf das schwarze Blatt Konstruktionspapier. Oder wenn Sie einen kleinen haben, helfen Sie, indem Sie den Entwurf für ihn zeichnen.
  • Bieten Sie Ihrem Kind jetzt eine Flasche Kleber an, die geöffnet ist, damit beim Auspressen ein sanfter Kleberstrom austritt. Bitten Sie Ihren Jungen, der Bleistiftlinie mit der Leimflasche zu folgen und dabei eine Leimlinie herauszudrücken. Und wenn sich die Dinge in einen großen Kleberfleck verwandeln, ist das in Ordnung. Das fertige Ergebnis wird noch richtig cool aussehen!

  • Während Ihr Kind damit beschäftigt ist, die Bleistiftlinien abzudecken, gießen Sie etwas Sand in einen kleinen Behälter oder mehrere, wenn Sie farbigen Sand verwenden.
  • Wenn Ihr Kind die Bleistiftlinien mit Klebstoff bedeckt hat, bieten Sie Ihrem Kind den Sand an und ermutigen Sie es, den Sand zu kneifen und über den Klebstoff zu streuen, bis alles bedeckt ist.
  • Lassen Sie das Sandbild über Nacht trocknen. Beenden Sie das Kunstwerk, indem Sie das Konstruktionspapier zuschneiden und dann auf einen Teil der Pappe kleben. Verwenden Sie einen Locher, um ein Loch in jede der oberen Ecken zu stechen, fädeln Sie ein Stück Band ein und hängen Sie es an einer bestimmten Stelle in Ihrem Zuhause auf.
0
KÜNSTLER
0
JAHRE DER MALEREI
0
GEMÄLDE
0
AUSZEICHNUNGEN
Scroll to top